Baum fällen einfach gemacht

Wenn Sie einen Baum fällen möchten, gibt es hier verschiedene Möglichkeiten, die ich Ihnen einmal vorstellen möchte.

Baum fällen mit der Motorsäge/ Kettensäge:
In der Regel werden Bäume auf diese Art und Weise gefällt. Es geht schnell und einfach, da eine Kettensäge natürlich besonders viel Kraft hat. Dabei wird der Baum umgekeilt und nicht umgesägt. Das heißt, dass der Baum einen speziellen Fällschnitt erhält, wodurch er dann umfällt. Angepasste Schnitttechniken sind in der Forstwirtschaft mitunter das Wichtigste bei der Baumfällung. Planung ist bei der Anwendung der Motorsäge besonders wichtig. Machen Sie sich auch über die Fallrichtung Gedanken.

Baum fällen mit dem Fällheber
Der Fällheber ist mehr eine Hilfe bei der Baumfällung. Vor allem bei Schwachholz können Sie durch die Hebelkraft des Fällhebers den Baum in die gewünschte Richtung kippen. Ein Fällheber ist in der Regel leicht und aus Stahl. Die Anwendung erfolgt wie folgt:
– Sägen Sie mit der Motorsäge etwa 2/3 des Fällschnitts
– Fällheber einführen und anschlagen
– Fällschnitt unter erstem Schnitt fortführen
– am Fällheber drücken/ ziehen und Baum über Bruchleiste kippen

Baum fällen mit einer Axt:
Dies kennt man wohl noch oft aus Büchern, Filmen, Serien etc. Heutzutage ist natürlich die Motorsäge um einiges praktischer. Dazu wurden oft noch eine übliche Säge und ein Keil verwendet. Es wird stets schräg zur Faserrichtung geschlagen bei Benutzung der Axt. Dabei ist es wichtig, dass Sie von oben nach unten schlagen, damit Sie einen Keil aus dem Holz schlagen. Ein weiterer Keil wird dann von der Rückseite ausgehauen, bis der Baum umfällt.

Baum fällen mit Seil/ Seilwinde:
Eine Möglichkeit ist es auch Bäume mit Seilen zu fällen. Dafür muss ein Seil am Baum angebracht werden, damit Sie dann mit der Greifzugunterstützung den Baum fällen können. Diese Methode funktioniert durch Hebelkräfte. Dadurch können auch sogar stärkere Bäume entwurzelt werden.

Eine weitere beliebte Möglichkeit ist auch die Zurhilfenahme von Fahrzeugen wie einem Traktor.
Aber egal wie Sie den Baum fällen möchten, Sie sollten Vorbereitungen treffen. So ist die Schutzkleidung sehr wichtig sowie auch den Gefahrenbereich frei zu machen und frei zu halten. So sollten Sie auch störende Äste vorher entfernen. Achten Sie darauf, dass keine Personen in der Nähe sind. Natürlich sollten Sie auch die Fallrichtung mit einberechnen und einplanen. Auch der Boden sollte sauber sein und es sollten keine Stolperfallen vorhanden sein. Das Fällen an sich ist dann nochmal eine ganz andere Disziplin, die aus Fallkerb und Fällschnitt besteht. Dabei gibt es einiges zu beachten. Wikipedia zeigt dazu hier auch gute weiterführende Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.